KOV intern

Ziele und Aufgaben

Erhaltung einer lebenswerten Umwelt

Eine lebenswerte Umwelt hängt unter anderem von der Grüngestaltung im öffentlichen und privaten Bereich ab. Durch Pflanzaktionen, schöne Gärten, Blumenschmuck und Fassadenbegrünung tragen Obst- und Gartenbauvereine hier viel bei.

Förderung und Erhalt unserer Gartenkultur

Kultur zeigt die Weiterentwicklung des Menschen. Auch wenn der Begriff "Kultur" heute hauptsächlich auf den geistigen und künstler-ischen Bereich beschränkt wird, ist doch der Garten eines der ersten deutlichen Zeichen der Weiterentwicklung des Menschen. Der Mensch soll im Garten keinesfalls ausgeklammert werden, sondern steht im Mittelpunkt des Geschehens. Gartenkultur erfordert fachliches Wissen, Achtung vor Natur und Schöpfung, Naturverständnis und Fantasie.

Erhaltung unserer Kulturlandschaft

Die Kulturlandschaft ist durch den Menschen geprägt und entstanden und kann nur durch ihn in ihrer jetzigen Form erhalten werden. Hierbei muss sich die Pflege an der früheren Natur ausrichten. Ein typischer Bestandteil unserer Kulturlandschaft, für die sich der Kreisverband der Obst und Gartenbauvereine Stuttgart besonders einsetzt, sind auch Streuobstwiesen. Für deren Erhalt spielt fachliches Wissen eine heraus-ragende Rolle. Nicht nur allein die Pflanzung und Pflege sind wichtig, sondern auch die Wahl der richtigen Sorte.

Sortenerhaltung im Streuobstbau

Eine Sortenvielfalt und damit auch der Erhalt alter Sorten ist notwendig, um die Genvielfalt zu erhalten und damit auch den Züchtern neuer Sorten die Möglichkeit zu geben, auf diese Gene zurückgreifen zu können.

Naturerziehung für Kinder und Jugendliche

Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen. Die Angst vor Umweltkatastrophen wächst, ebenso die Unkenntnis über natürliche Zusammenhänge. Die Herkunft unserer Lebensmittel ist vielen unklar. Bestimmte Kenntnisse über Gartenkultur, Natur und Landschaft gehören zur Allgemeinbildung und müssen vermittelt werden.

Erhaltung des fachlichen Wissen

Traditionell verfügen Obst- und Gartenbauvereine über ein hohes fachliches Wissen. Dies gilt es zu erhalten und zu fördern und an die folgende Generation weiterzugeben. Der KOV führt schwerpunktmäßig folgende Aktivitäten durch: • Fachvorträge • Fachwartausbildung, Schnittunterweisungen • Lehrfahrten • Vorständeseminare

Was wollen die Obst- und Gartenbauvereine erreichen?

Die Betätigung im Garten ist eine der sinnvollsten und ältesten Tätigkeiten des Menschen. Obst- und Gartenbauvereine vermitteln Fachkenntnisse, obst- und gartenbauliche Allgemeinbildung und Gemeinschaftssinn. Der Wunsch nach Selbstversorgung mit gesunden Lebensmitteln macht die Vereine mit ihrer fachlichen Kompetenz zu wichtigen Anlaufstellen. In der Verantwortung unserer Vereine liegt das Bekenntnis zum naturnahen Garten. Hierzu sind Eigenschaften wie Toleranz, Geduld, gärtnerisches Verständnis und Erkennen natürlicher Stoffkreisläufe notwendig. Weitere wichtige Faktoren sind die Förderung der Bodenfruchtbarkeit, Durchführung eines umweltgerechten Pflanzenschutzes und sachgerechte Düngung. Durch die Anlage und Pflege von Haus-, Lehr-, und Schulgärten, Obstlehrpfaden und Streuobstwiesen werden wichtige Beiträge von den Vereinen zur Gartenkultur und Landschaftspflege geleistet.

Was bieten die Vereine ihren Mitgliedern

• Ratschläge, Hinweise und Anregungen zu allen fachlichen Themen • Schnittkurse, Veredelungskurse, Fachvorträge, Blütenrundgänge, Gartenbegehungen • Lehrfahrten • Sammelbestellungen von Pflanzen und Geräten, verbilligter Einkauf • Haftpflichtversicherung über den Landesverband • Blumen- und Adventssteckkurse • Bodenprobeaktionen • Anlage und Pflege von Streuobstwiesen • Jugendarbeit, Grünes Klassenzimmer, Projekttage, Ferienprogramm • Geselligkeit, Gemeinschaftlichkeit und vieles mehr